Klimaschwindel (Prophezeiungen)

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 19:05 (vor 23 Tagen) @ Kukuk

ja, Kukuk, es ist wirklich nur mehr zum Weinen....

und wie nennt man dann abgetriebene Kinder, wenn im Punkt 15. steht: Alle Lebewesen rücksichtsvoll und mit Achtung behandeln"?

Ja, wir wissen was noch kommt, aber das macht es leider überhaupt nicht erträglicher. Den einzigen Trost findet man wirklich nur mehr im Glauben an unseren Jesus Christus, zumindest geht es mir so.

Was mir noch auffällt, dass man immer mehr mit den Leuten aneckt, immer weniger mit denen zu tun haben will....aus meiner Sicht verstärkt sich auch das rasant...damit meine ich das nähere (Verwandtschaft) und weitere Umfeld (Bekannte, ehem. Arbeitskollegen).

Da geht es aber gar nicht um Jesus, es genügen eben die Themen Klimawandel, Abtreibung usw. schon. Für mich ist es erschreckend, dass auch Leute mit ehem. --sagen wir einmal konservativer Einstellung --- auf einmal auf diesen fatalen Zeitgeistzug aufgesprungen sind. Junge Frauen, die ich von Kind an kenne, die früher gegen Abtreibung waren, die sehen auf einmal überhaupt kein Problem mehr in einer Abtreibung bis zum 9. Monat. Mich erschüttert das wirklich sehr.

lG
Indira


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum