Merkel Zittern (Nachrichten)

Eugen @, Donnerstag, 11.07.2019, 22:26 (vor 4 Tagen)

Da das derzeit das Hauptthema in den Nachrichten ist, starte ich mal den Thread.
Es geistern ja einige Thesen zu den Ursachen.
Von Krankheit über Alkohol/Medikamenten Missbrauch.
Anfangs sagte sie noch, es geht ihr sehr gut. Jetzt sagte sie, es geht ihr gut, nicht mehr sehr gut...

Dass Alkohol/Medikamente im Spiel sind/waren, ist meiner Meinung nach klar. Aber das Zittern könnte man auch mit Medikamenten lösen...gerade bei so wichtigen öffentlichen Auftritten...
Krankheit? weiß nicht, vielleicht Parkinson?
Für mich sieht das ganze nach einem geistigen Ursprung aus.
Die Charismatiker/Esoteriker werden auch oft durch ein Zittern oder ein Zucken begleitet.
Weiß jemand, seit wann sie die Raute nicht mehr macht?


Angela Merkel: "Ich glaube an Gott"

Jakobus 2
19 Du glaubst, dass es nur einen einzigen Gott gibt? Schön und gut. Aber das glauben sogar die Dämonen – und zittern vor Angst. 20 Wann endlich wirst du törichter Mensch einsehen, dass der Glaube nichts wert ist, wenn wir nicht auch tun, was Gott von uns will?

https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2012/11/06/angela-merkel-ich-glaube-an-gott/
https://www.jesus.ch/magazin/politik/269850-warum_ich_christin_bin.html

LG Eugen

Merkel Zittern

LaMargarita, Freitag, 12.07.2019, 07:52 (vor 4 Tagen) @ Eugen

Die Charismatiker/Esoteriker werden auch oft durch ein Zittern oder ein Zucken begleitet.

Das tun sie, wenn sie in extase sind, ohne grund allerdings nicht.
Interessant find ich, dass scheinbar ein zusammenhang mit der Nationalhymne besteht?

Weiß jemand, seit wann sie die Raute nicht mehr macht?

Achso? Macht sie die nicht mehr?
Ist mir gar nicht aufgefallen...


Alkohol glaub ich nicht, dass er die Ursache ist, sie wirkt mir nicht wie eine Alkoholokerin auf Entzug (weil dann zittert man)
Würds eher in richtig andere neurologische Krankheit geben:
MS oder Parkinson....oder ähnliches.

Auffällig wars schon, vor allem offensichtlich nicht kontrollierbar von ihr.
Kreislaufmäßig hätte sie umkippen müssen, da steht man nur kurz noch, bevor man umfällt;-)


SDG
Margit

Merkel Zittern

Eugen @, Freitag, 12.07.2019, 08:19 (vor 4 Tagen) @ LaMargarita

In Extase ist ja durch dämonischer Besetzung, die Geister die sie riefen.
Krankheit ist eine Möglichkeit aber es ist schon suspekt, dass es ausgerechnet bei der Hymne passiert.
Sie repräsentiert Deutschland. Vielleicht die letzten Zuckungen des alten Deutschlands?
Das erinnert mich wieder an die Eiche von Macron, die ja eingegangen ist...
Ein bedeutender Dichter dieser Zeit, Joseph Victor von Scheffel (1826 - 1886) titulierte die Eiche als: „Der Deutschen urheiligster Baum“.

Als Sinnbild für Siegesmut und Heldentum tritt die Eiche zum erstenmal 1813 im Eisernen Kreuz auf (13). Die militärische Verwendung der Eichensymbolik hat sich gehalten. Vom Major an aufwärts tragen Offiziere der Bundeswehr noch heute Eichenlaub im Dienstgradabzeichen. Die sich im Laufe der Zeit entwickelte Symbolik griffen in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts die Nationalsozialisten auf, da sie gut zu ihrer eigenen Ideologie passte. So trug der Adler im Parteiemblem der NSDAP einen Eichenkranz in seinen Fängen. Dies wurde später sogar zum Hoheitszeichen des Dritten Reiches (13). Den Vergleich des Deutschen mit der Eiche und die Übertragung positiver Attribute auf ihn findet sich auch in dem, aus der gleichen Zeit stammenden Niedersachsenlied von Hermann Grote. Hier heißt es in der ersten und der letzten Strophe: “Fest wie unsere Eichen halten alle Zeit wir stand, wenn Stürme brausen übers Deutsche Vaterland.“ Und im Refrain werden die Niedersachsen als „sturmfest und erdverwachsen“ bezeichnet.

Merkel Zittern

zitrone, Freitag, 12.07.2019, 11:23 (vor 4 Tagen) @ Eugen

In Extase ist ja durch dämonischer Besetzung, die Geister die sie riefen.
Krankheit ist eine Möglichkeit aber es ist schon suspekt, dass es ausgerechnet bei der Hymne passiert.
Sie repräsentiert Deutschland. Vielleicht die letzten Zuckungen des alten Deutschlands?
Das erinnert mich wieder an die Eiche

von Macron, die ja eingegangen ist...

Ein bedeutender Dichter dieser Zeit, Joseph Victor von Scheffel (1826 - 1886) titulierte die Eiche als: „Der Deutschen urheiligster Baum“.

Als Sinnbild für Siegesmut und Heldentum tritt die Eiche zum erstenmal 1813 im Eisernen Kreuz auf (13). Die militärische Verwendung der Eichensymbolik hat sich gehalten. Vom Major an aufwärts tragen Offiziere der Bundeswehr noch heute Eichenlaub im Dienstgradabzeichen. Die sich im Laufe der Zeit entwickelte Symbolik griffen in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts die Nationalsozialisten auf, da sie gut zu ihrer eigenen Ideologie passte. So trug der Adler im Parteiemblem der NSDAP einen Eichenkranz in seinen Fängen. Dies wurde später sogar zum Hoheitszeichen des Dritten Reiches (13). Den Vergleich des Deutschen mit der Eiche und die Übertragung positiver Attribute auf ihn findet sich auch in dem, aus der gleichen Zeit stammenden Niedersachsenlied von Hermann Grote. Hier heißt es in der ersten und der letzten Strophe: “Fest wie unsere Eichen halten alle Zeit wir stand, wenn Stürme brausen übers Deutsche Vaterland.“ Und im Refrain werden die Niedersachsen als „sturmfest und erdverwachsen“ bezeichnet.

Wie heißt diese "Krankheit"???

https://www.youtube.com/watch?v=05j7Bg4f3q0


Gruss
z

Merkel Zittern

Eugen @, Freitag, 12.07.2019, 11:34 (vor 4 Tagen) @ zitrone

Wie heißt diese "Krankheit"???

https://www.youtube.com/watch?v=05j7Bg4f3q0


Gruss
z


Vaterlandshass?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum