Klimawandel? Alles schon mal dagewesen (Prophezeiungen)

zitrone, Dienstag, 26.02.2019, 08:39 (vor 83 Tagen)
bearbeitet von zitrone, Freitag, 01.03.2019, 10:57

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

https://schreibfreiheit.eu/2019/01/26/klimawandel-alles-schon-mal-dagewesen/

-------------------------------------------

Der Berater des australischen Premierministers sagt, der Klimawandel sei "von der UNO angeführte List zur Schaffung einer neuen Weltordnung"

Der Klimawandel ist ein Schwindel, der im Rahmen einer geheimen Verschwörung der Vereinten Nationen zur Untergrabung von Demokratien und zur Übernahme der Welt entwickelt wurde, warnte ein Spitzenberater des australischen Premierministers Tony Abbott. Maurice Newman, der Chefberater für Wirtschaftsfragen des Premierministers, sagte, die Wissenschaft, die Verbindungen zwischen menschlicher Aktivität und dem Klima der Erwärmung zeige, sei falsch, werde aber von den Vereinten Nationen als "Haken" genutzt, um ihre globale Kontrolle auszuweiten. „Es geht nicht um Fakten oder Logik. Es geht um eine neue Weltordnung unter der Kontrolle der UNO “, schrieb er in The Australian.
https://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/australia/11591193/Australia-PM-advisor-says-climate-change-a-UN-led-ruse.html


z

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 10:20 (vor 83 Tagen) @ zitrone

in diesem Zusammenhang auch ein guter Vortrag von Nicola Taubert "die heimliche Umerziehung der Gesellschaft. Das neue Menschenbild der UNO, auch welche Rolle die Unesco (Teilorganisation der Uno), des Vatikans darin spielen und die Bibel auf all diese Schandtaten hinweist, die sich nun Schritt für Schritt erfüllen.

https://www.youtube.com/watch?v=PTE38cF2mYQ

lG
Indira

Klimaschwindel

zitrone, Dienstag, 26.02.2019, 11:09 (vor 83 Tagen) @ Indira

Hallo,

der Vortrag mag inhaltlich gut sein, vielleicht kannst Du eine kurze Zusammenfassung hier einstellen?

Dennoch: Nicola Taubert ist Adventist....vor ihren Lehren und ihrem Hintergrund sollte man schon warnen..

Täuschung von innen – freimaurerisch unterwanderte Glaubenslehren

https://www.wahrheiten.org/blog/2011/02/09/taeuschung-von-innen-freimaurerisch-unterwanderte-glaubenslehren/

Hier die Grabstätte, in welcher ihre seltsame " Prophetin " Ellen White ruht...Unschwer zu erkennen, welcher Symbolik man sich dort bedient!

https://www.google.com/search?q=Ellen+White++grab&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiF2NGoktngAhUBr6QKHWNTCSEQ_AUIDigB&biw=1280&bih=867#imgdii=82wsrwYWyJUQQM:&imgrc=6...


Adventisten fangen Dumme!
http://www.antichrist-wachtturm.de/adventisten-fangen-dumme.html


Die Ellen White, Prophetin der Adventisten, gebraucht freimaurerische und okkulte Begriffe in ihren Schriften und zwar eine bunte Palette:

The Holy Watcher
The All-Seeing Eye
The Great Architect
The Divine Architect
Angelic Architect
Channels of Light
Mystical Body
The Lesser and Greather Light

Ellen G. White Uses Masonic Words:
http://www.archive.org/details/EllenG.WhiteUsesMasonicWords


Gruss
z

Klimaschwindel

Kukuk, NRW, Dienstag, 26.02.2019, 12:22 (vor 83 Tagen) @ zitrone

Habe mich mal mit den Adventisten befasst, auch einige Male die Gemeinde hier am Ort besucht. Alles dreht sich um den Sabbat. Dazu kommt, das wenn man Adventist werden möchte das Taufbekenntnis damals mit beinhaltet hat Ellen White als Prophetin Gottes anzuerkennen. So ein Taufbekenntnis würde ich niemals ablegen, hat auch nichtsmit der Taufe im Herrn zu tun.
LG
Kukuk

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 12:23 (vor 83 Tagen) @ zitrone

danke Zitrone für die Aufklärung. Ich kenne und kannte den Vortragenden nicht und habe ihn auch nicht gegoogelt. Mich interessierte mehr der weltliche Inhalt, der eben die erwähnten Zusammenhänge zwischen NWO - Uno (Unesco, die im Rahmen der Kinderindoktrinierung in Form der global erstellten Lehrpläne wirkt..daher kommt der ganze Gendersch.....usw.) - Papst.

Der Vortragende ist schon gewöhnungsbedürftig, er bezieht sich auch auf die Bibel. Ich habe den Vortrag jedoch nicht im Rahmen meiner Gläubigkeit zu Jesus angehört, sondern einzig allein wie oben erwähnt. Ich kenne daher auch keine Predigt von ihm, habe den Namen auch vorher nicht gekannt. Ich muss auch sagen, dass mich persönlich seine Vortragsweise NICHT anspricht, der Inhalt jedoch für mich wiederum sehr nachvollziehbar ist.

Ich fand den Vortrag insofern gut, weil er die Zusammenhänge gut darstellt, wie perfide dieses satan. Spiel ist, bei dem weltweit alle erfasst werden....er zeigt auf, wie die Zerstörung der Familien gelingt, die Kleinsten schon in staatl. Obhut gehirngewaschen werden und wie leicht das alles gelingt, weil eben unter dem Deckmantel des Humanismus. Genauso gut kann ich mir dann auch die Masse der Menschheit vorstellen, dass sie dem falschen "Christus" nachlaufen. Er erwähnt auch, dass seitens der Uno 10 Gebote für die Welt verfasst wurden, also die 10 Gebote Gottes damit sozusagen obsolet werden und der oberste NWO-Führer (der seinen Aussagen zufolge dann der Papst sein soll) praktisch "Gott" ist.
Vieles davon erleben wir ja schon tagtäglich (Genderismus, Zerstörung der Familie etc.), die Gangart hat sich in den letzten Jahren dramatisch verstärkt.

lG
Indira

P.S. War nicht die Predigt, die ich vor ein paar Wochen eingestellt habe auch von so einem Adventisten? Ich weiss nicht mehr, wie der hiess (wurde dankenswerter Weise dann eh gelöscht). Das scheint ja auch eine äußerst perfide Sekte zu sein. Diesen Vortrag habe ich über einige Ecken aus einem anderen Forum, in diesem Thread ging es um die NWO - das war meine Intention, diesen Vortrag anzuhören.

Klimaschwindel

Kukuk, NRW, Dienstag, 26.02.2019, 13:11 (vor 83 Tagen) @ Indira

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 13:19 (vor 83 Tagen) @ Kukuk

danke Kukuk, dazu auch

http://www.kath.net/news/3335
(die 10 Gebote für die moderne Welt - von der UNO aus dem Jahr 2002!)

SIE sagen uns ALLES, die Menschheit will es nicht wahrhaben - leider.

lG
Indira

Klimaschwindel

Kukuk, NRW, Dienstag, 26.02.2019, 13:52 (vor 83 Tagen) @ Indira

Das bezieht sich wahrscheinlich auf die Erd Charta. Die gibt es schon länger.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erd-Charta
12.Am Recht aller – ohne Ausnahme – auf eine natürliche und soziale Umwelt festhalten, welche Menschenwürde, körperliche Gesundheit und spirituelles Wohlergehen unterstützt. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Rechten von indigenen Völkern und Minderheiten.

Stand 2019 USA : Mit 53 zu 44 Stimmen stimmte der Senat dem Born-Alive-Gesetz zum Schutz vor Abtreibung von Überlebenden nicht zu, das die Ärzte dazu verpflichtet hätte, Säuglinge, die nach einem versuchten Abtreibungsverfahren lebend geboren wurden, medizinisch zu versorgen.

https://www.nationalreview.com/corner/born-alive-bill-fails-to-pass-senate-vote/
Das vor folgendem Hintergrund:
https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/usa-senat-legalisiert-abtreibungen-bis-zur-geburt
Aus dem Artikel: Noch bis zum neunten Schwangerschaftsmonat können im US-Bundesstaat New York künftig ungeborene Kinder abgetrieben werden. Ein neues Gesetz erlaubt das unter bestimmten Voraussetzungen.

13.Demokratische Einrichtungen auf allen Ebenen stärken, für Transparenz und Rechenschaftspflicht bei der Ausübung von Macht sorgen, einschließlich Mitbestimmung und rechtlichem Gehör.
Wenn ich mir das Kasperltheater allein in Deutschland anschaue kann ich darüber entweder nur noch lachen oder weinen.

15. Alle Lebewesen rücksichtsvoll und mit Achtung behandeln.

Dann schauen wir mal auf die Armutsländer, die Krisengebierte, oder die Länder, die politischen Interessen zum Opfer fallen. Ganz zu schweigen vom Umgang mit der Natur und Tierwelt. Wenn Gott nicht bald eingreift gibt es nämlich sehr, sehr bald keine Tierwelt mehr.

16. Eine Kultur der Toleranz, der Gewaltlosigkeit und des Friedens fördern.

Yo, auch das erleben wir ja grad in Europa. Ach , wie friedlich und sicher ist hier geworden, seit wir sooo tolerant geworden sind.

Es war für den Bibelkundigen zu erwarten, was kommt und was noch kommen wird. Satan führt die Welt am Nasenring herum und die sagen noch danke dazu und wie toll das alles ist. Hoffen auf irgendwelche Führer, die den Karren aus dem Dreck ziehen. Ich wage nun die Prognose, das genau dieser Füher kommen wird. Doch er wird nicht das sein, was er vorgibt zu sein. Ich weiss nicht, wer er ist und wie er heißt, aber ich wweiß wie er in der Bibel genannt wird : Der Antichrist.
LG
Kukuk

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 19:05 (vor 83 Tagen) @ Kukuk

ja, Kukuk, es ist wirklich nur mehr zum Weinen....

und wie nennt man dann abgetriebene Kinder, wenn im Punkt 15. steht: Alle Lebewesen rücksichtsvoll und mit Achtung behandeln"?

Ja, wir wissen was noch kommt, aber das macht es leider überhaupt nicht erträglicher. Den einzigen Trost findet man wirklich nur mehr im Glauben an unseren Jesus Christus, zumindest geht es mir so.

Was mir noch auffällt, dass man immer mehr mit den Leuten aneckt, immer weniger mit denen zu tun haben will....aus meiner Sicht verstärkt sich auch das rasant...damit meine ich das nähere (Verwandtschaft) und weitere Umfeld (Bekannte, ehem. Arbeitskollegen).

Da geht es aber gar nicht um Jesus, es genügen eben die Themen Klimawandel, Abtreibung usw. schon. Für mich ist es erschreckend, dass auch Leute mit ehem. --sagen wir einmal konservativer Einstellung --- auf einmal auf diesen fatalen Zeitgeistzug aufgesprungen sind. Junge Frauen, die ich von Kind an kenne, die früher gegen Abtreibung waren, die sehen auf einmal überhaupt kein Problem mehr in einer Abtreibung bis zum 9. Monat. Mich erschüttert das wirklich sehr.

lG
Indira

Klimaschwindel

zitrone, Dienstag, 26.02.2019, 15:32 (vor 83 Tagen) @ Indira

danke Zitrone für die Aufklärung. Ich kenne und kannte den Vortragenden nicht und habe ihn auch nicht gegoogelt. Mich interessierte mehr der weltliche Inhalt, der eben die erwähnten Zusammenhänge zwischen NWO - Uno (Unesco, die im Rahmen der Kinderindoktrinierung in Form der global erstellten Lehrpläne wirkt..daher kommt der ganze Gendersch.....usw.) - Papst.


Hallo,

habe ich auch so verstanden, dennoch war es mir wichtig, die Verstrickung der Adventisten mit den Logen zu erwähnen....


Gruss
z

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 19:17 (vor 83 Tagen) @ zitrone

Hallo Zitrone,

ich stehe ja noch am Anfang und daher kenne ich auch diese ganzen Strömungen nicht, kenne weder diese Leute noch habe ich mich sonstwie damit gross beschäftigt. Die gängigen Charismatiker wie Hartl und Konsorten kenne ich natürlich schon, weil über diese Schiene kam ich auch zu Jesus. Mir fehlt daher so enorm viel an Hintergrundwissen und deshalb bin ich dir dankbar, dass du uns immer wieder darauf hinweist....wie einige andere auch, die sich schon lange mit der Bibel beschäftigen.

Ich bin in einem kath. Elternhaus aufgewachsen, aber die Kirche an sich sah ich schon in meiner Jugend als enormes wirtschaftliches Unternehmen. Auslöser war damals, als ich in irgend einem Artikel las, dass der Vatikan an Pharmaunternehmen beteiligt ist und enorm am Verkauf der Antibabypille verdiente.


Mir hat es wirklich buchstäblich die Füße unter dem Boden weggezogen, als ich dann vor Jahren entdeckte, WELCHE "Missgeburten" sich da eigentlich hinter den Päpsten, Kardinälen usw. versteckten. Ich habe bis dahin in meiner Naivität Glauben an Jesus mit kath. Kirche irgend wie gleichgesetzt bzw. verbunden.

lG
Indira
P.S. Ich überlege schon die ganze Zeit herum wegen einer Nickänderung. Der Name Indira ist rein persönlich. Eine ganz liebe und gute ehem. Schulfreundin meiner Tochter, die viel bei uns war, heisst im realen Leben nämlich so....ich kannte den Zusammenhang mit ind. Religionen nicht, hab das in diesem Forum das erste Mal gehört.

Klimaschwindel

zitrone, Dienstag, 26.02.2019, 19:22 (vor 83 Tagen) @ Indira

Hallo,

dein Herz ist entscheidend, nicht dein Nickname.

Gruss
z

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 19:36 (vor 83 Tagen) @ zitrone

*ggg*...na, dann belasse ich es dabei..

mir fällt eh nix Gscheites ein.

lG

Klimaschwindel

zitrone, Dienstag, 26.02.2019, 19:42 (vor 83 Tagen) @ Indira

Hallo,

Du hast den Vortrag oben hier verlinkt.....hast Du denn auch den Vortrag, den ich intern verlinkte angehört?


Gruss
z

Klimaschwindel

Indira, Dienstag, 26.02.2019, 22:11 (vor 83 Tagen) @ zitrone

Hallo Z

ja, habe mir alle Verlinkungen und den Vortrag von Werner Renz angehört - klingt sehr schlüssig für mich und habe mich dann auf die Suche nach einigen Predigten bzw. Vorträgen von ihm gemacht, die ich mir in nächster Zeit gerne anhören möchte.
Dies im Hinblick auf einen Satz von dir (dass man nicht immer nur seinen Lieblingsprediger hören sollte oder so ähnlich).

lG und danke für die Links
Indira

Klimaschwindel

zitrone, Mittwoch, 27.02.2019, 09:04 (vor 82 Tagen) @ Indira

Hallo I.,

Werner Renz ist mir unbekannt? Siehe intern!

Gruss
z

Klimaschwindel

Indira, Mittwoch, 27.02.2019, 13:29 (vor 82 Tagen) @ zitrone

lieber Z,

ich meinte diese Verlinkungen - ganz unten hast du den Vortrag von Werner Renz verlinkt unter der "Überschrift" Adventisten fangen Dumme.

Auf diese Antwort von dir bezog sich meine Antwort.

lG
I.

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Appzerus, Freitag, 01.03.2019, 13:02 (vor 80 Tagen) @ zitrone

Das uns von diversen Seiten etwas vor "Geschwindelt" wird,stell ich keines weg's in Frage
aber wenn ihr das mit dem Klima "wörtlich" meint, braucht ihr doch nur mal auf die vergangen Jahre zu schauen , welche Entwicklung die Temperaturen (Rekorde) genommen haben ... mir ist auch bewusst das der Mensch als solches als "Gewohnheitstier" sich schnell an Veränderungen anpasst ohne groß darüber nach zudecken, und auch ich freue mich wenn ich nicht frieren muss,aber wenn's schon im Februar 16grad C (+ wohlgemert) hat ist das Sicher nicht normal ( Ausnahmen und Extreme gibt es beim Wetter natürlich immer ,aber holt euch mal die Summe der Extreme [wodurch ein wandel langfristig erkennbar wird] der letzten Jahrzehnte in Erinnerung, hatten wir nicht letztes Jahr erst einen ungewöhnlich milden Frühjahresbeginn ... ? wo auch Die Bäume schon vorzeitig blühten ...?

https://weather.com/de-DE/wetter/deutschland/news/2019-02-15-sonnigster-februar-aller-zeiten-steht-bevor-so-geht-es-im-marz

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Indira, Freitag, 01.03.2019, 13:51 (vor 80 Tagen) @ Appzerus
bearbeitet von zitrone, Freitag, 01.03.2019, 16:35

Hallo Appzerus,

ich glaube nicht, dass irgend wer den Klimawandel als solches leugnet. Es geht um die Geschäftemacherei, die mit dem vom Mensch verursachten Klimawandel betrieben wird.

lG
Indira

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Appzerus, Freitag, 01.03.2019, 14:12 (vor 80 Tagen) @ Indira

Es geht um die Geschäftemacherei, die mit dem vom Mensch verursachten Klimawandel betrieben wird. Klimawandel hat es immer gegeben und wird es immer geben, das steht ja ausser Frage.


lG
Indira

Hallo Indira,

Ja da stimme ich Dir zu, was das betrifft steht sicher auf einem anderen Blatt, diesbezüglich ist unser Gesellschaftssystem natürlich prädestiniert, auch noch bis zum letzten Atemzug unseres Planeten aus jeder Katastrophe Gewinn ziehen zu können, was einmal mehr zeigt, das die,die an der Macht (des Kapitals) sitzen auch die Politik bestimmen (und die Gesichter die wir täglich im Fernsehen präsentiert bekommen nur austauschbare Marionetten darstellen) ( wer heute noch an Demokratie und "freie Wahl" glaubt [ nach dem trump's anwalt choen sich öffentlich zu internen Machenschaften geäußert hat, der möge bis zum ende der Tage blind bleiben

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

zitrone, Freitag, 01.03.2019, 16:35 (vor 80 Tagen) @ Indira

Hallo Appzerus,
[quote]
ich glaube nicht, dass irgend wer den Klimawandel als solches leugnet. Es geht um die Geschäftemacherei, die mit dem vom Mensch verursachten Klimawandel betrieben wird.[/quote]


Hallo Indira,

da widerspreche ich dir.

Der Einfluss des Menschen aufs Klima ist marginal, es gab immer Klimawandel!
Grönland war früher mal Grünland, da hatte der Mensch null Einfluss darauf;
dem Menschen wird eine Rolle zugemessen, die er nicht hat.

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

https://schreibfreiheit.eu/2019/01/26/klimawandel-alles-schon-mal-dagewesen/

Physiker zerlegt CO2-Klimahysterie im Bundestag
http://www.pi-news.net/2019/02/video-physiker-zerlegt-co₂-klimahysterie-im-bundestag/

Gruss
z

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Indira, Freitag, 01.03.2019, 18:58 (vor 80 Tagen) @ zitrone

Hallo Z,

ja, das meinte ich auch, habe mich schlecht ausgedrückt....ich weiss, dass der Mensch nicht für den Klimawandel verantwortlich ist, das wird uns eingeredet.

lG
Indira

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Sonntag, 10.03.2019, 14:04 (vor 71 Tagen) @ zitrone

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel
https://www.youtube.com/watch?v=Qmzv6wJWP-I

Greenpeace-Aktivistin wird mit dem Klimaschwindel konfrontiert
https://www.youtube.com/watch?v=CDf7yMjNL8I


z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Samstag, 06.04.2019, 10:45 (vor 44 Tagen) @ zitrone
bearbeitet von zitrone, Samstag, 06.04.2019, 11:49

YouTube-Doku entlarvt Mär vom menschengemachten Klimawandel.


Mit dem Erscheinen der heiligen Greta, der selbsternannten Prophetin der menschengemachten Klimakatastrophe, hat der Negativ-Hype um das böse CO2 seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Endlich ist jeder, der behauptet, der Einfluss des Menschen auf das Klima sei viel zu gering, um dieses in irgend einer Weise beinflussen zu können, ein zutiefst geächteter, verdammungswürdiger Ketzer.

Klimawandel war immer.....heute wird der Mensch aber als Hauptverursacher bezeichnet.
Eine neue Klima - Religion, die sogar das Schulschwänzen moralisch zu entschuldigen vermag...

http://www.pi-news.net/2019/04/youtube-doku-entlarvt-maer-vom-menschengemachten-klimawandel/

z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Odin, Samstag, 06.04.2019, 12:06 (vor 44 Tagen) @ zitrone

Hallo

Ich glaube nicht dass frühere, rein natürliche Klimaveränderungen
SO schnell gegangen sind wie die jetzige. Die zeitliche Koinzidenz
mit dem Beginn der industriellen Revolution und der massenhaften
Verfeuerung fossiler Energieträger ist natürlich "rein zufällig".
Das Positive daran ist dass die "kleine Eiszeit" um 1850 beendet
wurde, egal ob durch uns oder durch eine günstige Laune der Natur.
Wir haben aber keinen zweiten Planeten, um all die Leute unter-
zubringen und zu versorgen, die durch den Anstieg des Meeresspiegels
(messbar und nachweisbar - sogar in Schauungen vorhergesehen)
sowie durch die Versteppung und Verwüstung früherer produktiver
Regionen in nicht ausreichend vorhandene andere Gegenden
ausweichen müssten. Wenn die globale Durchschnittstemperatur
steigt - egal weshalb - dann steigt der Meeresspiegel nicht nur
wegen Abschmelzen von Gletschern und Polareis, sondern auch durch
die physikalische Wärmeausdehnung. Das ist auch nicht verhandelbar.

Odin

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Schwalbe, Samstag, 06.04.2019, 12:37 (vor 44 Tagen) @ Odin

Hallo,

ich empfehle das Buch "Der lange Zyklus - Die Erde in 10.000 Jahren" von Salomon Kroonenberg.

Wir brauchen keinen zweiten Planeten, denn die Leute werden nicht sterben, weil der Meeresspiegel wegen Abschmelzen von Gletschern und Polareis steigt, sondern aus ganz anderen Gründen.

Gruß
Schwalbe

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Appzerus, Samstag, 06.04.2019, 23:00 (vor 44 Tagen) @ Schwalbe

Hallo,

, denn die Leute werden nicht sterben, weil der Meeresspiegel wegen Abschmelzen von Gletschern und Polareis steigt, sondern aus ganz anderen Gründen.

... aber eventuell die Eisbären ... und ich ich hoffe Du wohnst nicht in Holland :-D

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Schwalbe, Sonntag, 07.04.2019, 11:56 (vor 43 Tagen) @ Appzerus

Die Überflutungen in der Zukunft werden durch andere Ursachen ausgelöst. Ein Großteil der Menschheit wird durch Gefahren einer anderen Richtung bedroht.

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Appzerus, Samstag, 06.04.2019, 22:56 (vor 44 Tagen) @ Odin

Hallo

Ich glaube nicht dass frühere, rein natürliche Klimaveränderungen
SO schnell gegangen sind wie die jetzige. Die zeitliche Koinzidenz
mit dem Beginn der industriellen Revolution und der massenhaften
Verfeuerung fossiler Energieträger ist natürlich "rein zufällig".


ja genau, so sehe ich das auch (da sprechen Fakten einfach für sich)
aber wer halt an den Klima schwindel glauben möge, dem kann man hier nicht helfen

..."und die Wassermassen werden toben" ... warum wohl ... ;-)

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Sonntag, 07.04.2019, 09:17 (vor 43 Tagen) @ Appzerus

Ja, ja...es gibt auch eine Fangemeinde, die sagen, die Erde sei flach, da läuft dann dein Wasser sicher an den Rändern hinunter...

Nur seltsam die zeitliche Übereinstimmung, da glauben immer mehr an die flache Erde, an den menschengemachten Klimawandel....da werden Millionen Flüchtlinge in Gang gesetzt etc....

Wer Augen hat zu sehen und Ohren hat zu hören........


https://www.youtube.com/watch?v=2Y_6kgEeJ9E

z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Sonntag, 07.04.2019, 16:31 (vor 43 Tagen) @ Appzerus

Hallo

Ich glaube nicht dass frühere, rein natürliche Klimaveränderungen
SO schnell gegangen sind wie die jetzige. Die zeitliche Koinzidenz
mit dem Beginn der industriellen Revolution und der massenhaften
Verfeuerung fossiler Energieträger ist natürlich "rein zufällig".

ja genau, so sehe ich das auch (da sprechen Fakten einfach für sich)
aber wer halt an den Klima schwindel glauben möge, dem kann man hier nicht helfen

..."und die Wassermassen werden toben" ... warum wohl ... ;-)


Ja, die Fakten sprechen.....was sagen sie denn?

In meinen früheren Schulbüchern steht noch drin, dass wir auf eine Eiszeit zusteuern...irgendwie seltsam, dass nun der Mensch innerhalb weniger Jahre den Planeten derart umdrehen kann......
In den 1960er / 1970er Jahren wurde den Menschen Angst gemacht mit der Theorie vom - Global Cooling -. Damals war sich die Wissenschaft (und die linkslastigen Medien und politischen Umweltschützer) sicher, dass durch das ach so böse Verhalten der Menschen die Umwelt immer mehr kaputt geht, und wir uns durch das unverantwortliche Verhalten der Menschen auf die nächste Eiszeit zubewegen würden.
https://www.gegenfrage.com/erderwaermung-vorbei-neue-eiszeit-im-anmarsch/


Informieren kann hilfreich sein, bevor man jeden Mist nachplappert...

So gab es in den 1970er Jahren die eine oder andere Publikation, in der über den Beginn der nächsten Eiszeit spekuliert wurde, aber die Debatte in den Klimawissenschaften wurde keineswegs von dieser Frage dominiert.


https://www.heise.de/tp/news/Eiszeiten-und-Klimawandel-3934298.html


Verwirrspiel um die absolute globale Mitteltemperatur
https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/verwirrspiel-um-die-absolute-globale-mitteltemperatur/


Wie in Kinderbüchern über das CO2-Klimathema getäuscht wird…
http://www.science-skeptical.de/blog/wie-in-kinderbuchern-uber-das-co2-klimathema-getauscht-wird/007255/


Täuschungen beim Thema Klimawandel / Klimalüge.
https://jottesgedanken.wordpress.com/2017/01/23/nobelpreistraeger-ivar-giaever-erklaert-auf-lindauer-nobelpreistraegertagung-warum-die-klimakatastrophe-nicht-stattfindet/


Klima: So lügt DER SPIEGEL
In den Siebzigern warnte das Blatt noch vor einer Eiszeit.
https://www.mmnews.de/vermischtes/82787-klima-so-luegt-der-spiegel


G20 Klimafakten ohne Hysterie betrachtet Teil 4 (4)
https://www.eike-klima-energie.eu/2017/07/31/g20-klimafakten-ohne-hysterie-betrachtet-teil-4-4/?print=print

Klimawandel und Gehirnwäsche
IM GESPRÄCH MIT DR. WOLFGANG THÜNE

http://www.gegenwind-saarland.de/Klimawandel/171006-FRIEDA---Dr-Thuene---Klimawandel-und-Gehirnwaesche.pdf


Die Existenz von Klimavariablitäten in der Vergangenheit ist schon seit längerem peinlich für diejenigen, die behaupten, daß der ganze Klimawandel auf den Menschen zurückgeht und daß der Mensch ihn kontrollieren kann. Als ich ein Schuljunge war, zeigten meine Schulbücher über Erdwissenschaften eine bedeutende ‚mittelalterliche Wärmeperiode’ zu der Zeit, als die Wikinger Grönland besiedelten, gefolgt von einer brutalen ‚Kleinen Eiszeit’, die sie wieder vertrieb.

http://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=manipulation.php


Manchmal kann das LESEN bilden.....


Auch die Bibel liefert einen Ansatz zur Erklärung..

Sie liefert uns eine unbestreitbar klare Erklärung dafür, was die Wetterkatastrophen auslöst.

„Der HERR ist geduldig und von großer Kraft, vor dem niemand unschuldig ist. Er ist der HERR, dessen Weg in Wetter und Sturm ist; Wolken sind der Staub unter seinen Füßen“ (Nahum 1, Vers 3).

Klimawandel: Sind Christen bibelfest?
https://www.eike-klima-energie.eu/2018/06/24/klimawandel-sind-christen-bibelfest/


Wir lesen in den Prophezeiungen des Johannes darüber.

„… Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land.
Es verbrannte
ein Drittel des Landes,
ein Drittel der Bäume
und
alles grüne Gras.
(…)
Ein Drittel des Meeres wurde zu Blut.
Und ein Drittel der Geschöpfe, die im Meer leben, kam um…
(…)
Da fiel ein großer Stern vom Himmel… und fiel auf
ein Drittel der Flüsse
und
auf die Quellen. (…)
Ein Drittel des Wassers wurde bitte und viele Menschen starben durch das Wasser, weil es bitter geworden war.“
[Offenbarung Kapitel 8, Verse 7 – 11]

z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Appzerus, Mittwoch, 10.04.2019, 00:27 (vor 41 Tagen) @ zitrone

Hallo Zitrone ...

Hall
Ich glaube nicht dass frühere, rein natürliche Klimaveränderungen
SO schnell gegangen sind wie die jetzige. Die zeitliche Koinzidenz
mit dem Beginn der industriellen Revolution und der massenhaften
Verfeuerung fossiler Energieträger ist natürlich "rein zufällig".

ja genau, so sehe ich das auch (da sprechen Fakten einfach für sich)
aber wer halt an den Klima schwindel glauben möge, dem kann man hier nicht helfen

..."und die Wassermassen werden toben" ... warum wohl ... ;-)

Ja, die Fakten sprechen.....was sagen sie denn?

In meinen früheren Schulbüchern steht noch drin, dass wir auf eine Eiszeit zusteuern...irgendwie seltsam, dass nun der Mensch innerhalb weniger Jahre den Planeten derart umdrehen kann...

" naja dann sind wohl Deine Schulbücher auch (mittllerweilen) nicht mehr so ganz "up the date" ... insbesondere, in unserer sich so schnell, überholenden Gesellschaft...
*was heute richtig ist ,ist morgen falsch *....

In den 1960er / 1970er Jahren wurde den Menschen Angst gemacht mit der Theorie vom - Global Cooling -. Damals war sich die Wissenschaft (und die linkslastigen Medien und politischen Umweltschützer) sicher, dass durch das ach so böse Verhalten der Menschen die Umwelt immer mehr kaputt geht, und wir uns durch das unverantwortliche Verhalten der Menschen auf die nächste Eiszeit zubewegen würden.

"naja" ,seit den 60-70iger Jahren , hat sich in technischen Möglichkeiten ,Prognosen zu erstellen doch schon einiges getan ...


„Der HERR ist geduldig und von großer Kraft, vor dem niemand unschuldig ist. Er ist der HERR, dessen Weg in Wetter und Sturm ist; Wolken sind der Staub unter seinen Füßen“ (Nahum 1, Vers 3).

Klimawandel: Sind Christen bibelfest?
https://www.eike-klima-energie.eu/2018/06/24/klimawandel-sind-christen-bibelfest/


Wir lesen in den Prophezeiungen des Johannes darüber.

„… Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land.
Es verbrannte
ein Drittel des Landes,
ein Drittel der Bäume
und
alles grüne Gras.
(…)
Ein Drittel des Meeres wurde zu Blut.
Und ein Drittel der Geschöpfe, die im Meer leben, kam um…
(…)
Da fiel ein großer Stern vom Himmel… und fiel auf
ein Drittel der Flüsse
und
auf die Quellen. (…)
Ein Drittel des Wassers wurde bitte und viele Menschen starben durch das Wasser, weil es bitter geworden war.“
[Offenbarung Kapitel 8, Verse 7 – 11]


... keine Frage, dem ist (mit sich momentan bestätigtem ) sicherlich wohl so ...
doch meinst wirklich das die technische Revolution ,mit seit gut einem Jahrhundert ,mit massiven Einwirkungen auf ein sehr empfindliches ökologisch klimatisches System
ohne Einflüsse dadurch geblieben ist ... ??

warum sind "die Wasser wohl bitter geworden" ... weil Gott uns (willkürlich ) zürnt ,oder weil Industrie Konsumwahn und Gewinn , keine Scheu davor haben ,alle möglichen Gifte in Flüsse und Gewässer ein zuleiten

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiymNe0gMThAhWGZlAKHTGeDBAQFjAAegQIBRAB&url=https%3A%2F%2Fwww.heise.de%2...

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiymNe0gMThAhWGZlAKHTGeDBAQFjABegQIBhAB&url=https%3A%2F%2Fwww.heise.de%2...

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiymNe0gMThAhWGZlAKHTGeDBAQFjACegQIARAB&url=https%3A%2F%2Fwww.tagesschau...

... meinst nicht das , wir irgendwo mit unserem "treiben" dazu beitragen ...
dieses empfindliche System zu beeinflussen ... ?
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=16&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiHlLnugcThAhVHaVAKHQN_DMIQFjAPegQIBBAB&url=https%3A%2F%2Fwww.br.de%2Fk...

... auf jeden fall wird wohl niemand, der mit offenen Augen diese Welt betrachtet ,leugnen können, das ,das Klima sich verändert (und das innerhalb einer Generation)

Klimawandel hat es *zugegebenermaßen* bereits mehrfach gegeben(auch ohne unseren Einfluss) aber den jetzigen ,in seiner Geschwindigkeit ,angesichts unseres Einflusses
zu leugnen ... ist schon sehr fragwürdig ...
ich wollte hier auch keineswegs einen Streit entfachen , "irren ist menschlich"
gibt bestimmt wichtigere Fragen als ob wir die Schuld "dafür" tragen ...
Sünder sind wir alle ... haben alle Schuld auf uns geladen ... und unsere "Überfluss Konsumwahn-gesellschaft" mit Sicherheit nicht am wenigsten

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Odin, Mittwoch, 10.04.2019, 15:57 (vor 40 Tagen) @ Appzerus

Hallo

Hier wird ein Thema angeschnitten, das ich auch schon aufgreifen wollte:

Ausserbiblische Endzzeitindikatoren

Nehmen wir das Beispiel in der Offenbarung, wo ein Drittel der Meere
vergiftet wird. Da sind wir heute. Nicht von einem Stern, und nicht mit
Blut, aber mit Industriabfällen, Plastikmüll und - erinnert sich noch
jemand - auch mit leckendem Öl und sonstigem von haverierten Tankern
und Containerschiffen oder wie vor etlichen Jahren von einer Ölplattform
in der Karibik (Deepwater Horizon). Dazu die allmähliche Erwärmung der
Meere, verbunden mit dem Absterben der Korallenriffe. Wir werden nie
erfahren, wieviele Meeresbewohner oder auch Meeresvögel qualvoll
verenden müssen, weil sie Plastikmüll in den Mägen haben. Wale bringen
sich deshalb selber um und schwimmen an den Strand. Schneidet man sie
auf, findet man massenweise Schrott in ihren Mägen.

DAS WAREN WIR !

Das haben keine Heinzelmännchen gemacht und auch kein zorniger Gott.

Ein Ende ist nicht abzusehen.

Dazu die Probleme an Land - das globale Artensterben, das Verschwinden
z.B. der Insekten und in direkter Folge der Vögel, die von den Insekten
leben. Die Versiegelung von produktiven Anbauflächen, die Versteppung
und Verwüstung riesiger Regionen, weil die Niederschläge nicht mehr
kommen, das seit Jahrzehnten immer weitergehende Abholzen der Regen-
wälder und anderer naturnaher Wälder, nicht nur in Brasilien und auf
Borneo und Sulawesi - für Rinderzucht, Anbau von Soja und für Palmöl-
plantagen.

Dieser von Menschen gemachte globale Horror ist so weit gegangen, dass
es gar keine Rolle mehr spielt, ob der beobachtbare, messbare und
erlebbare Klimawandel nun von uns verursacht worden ist oder eine
Laune der Natur. Denn die anderes Sachen haben alle wir zu verantworten.

Der Schöpfer hat uns die Schöpfung nicht zur Zerstörung anvertraut.

Odin
Der sich auf Ragnarök vorbereitet

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Appzerus, Mittwoch, 10.04.2019, 17:47 (vor 40 Tagen) @ Odin

Hallo Odin,

Schön das Du es noch Mal so umfassend zu Worte gebracht hast ... so sehe ich die Situation leider auch ... allein schon durch unseren Konsumwahn ,werden alle Resurcen ohne Rücksicht auf etwaige Nachfolgegeneration , hemmungslos ver"schwendet" ...Machen wir weiter so mit dem Raubbau ...Der Überfischung der Weltmeere gibt es dort in naher Zukunft nur noch Plastik-"Fische".

Tut zu weilen aber gut zu sehen ,das es einige gibt welche es ,so wie man selbst sieht ,sehen ...

Gruß appzerus

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

zitrone, Mittwoch, 10.04.2019, 18:29 (vor 40 Tagen) @ Appzerus

Deine Rettung naht......nach dem Teddybärwurf für die vielen Gäste, folgt nun das Schulschwänzen fürs Klima.

https://fridaysforfuture.de


z

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Appzerus, Montag, 15.04.2019, 00:07 (vor 36 Tagen) @ zitrone

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=80248

da das Thema immer größere Kreise zieht ,und eine Wahrheit scheinbar nicht mehr zu finden ist , sollten wir zu erst bei denen suchen die sich die taschen füllen, bei der angesprochenen Klimadebatte

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Schwalbe, Samstag, 13.04.2019, 15:38 (vor 37 Tagen) @ Odin

Hallo Odin!

Die heutige Meldung bezüglich der Aussagen des Erzbischofs Heiner Koch ("Mich erinnern die Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem" und der Palmsonntag sei auch ein guter Anlass "auch über unsere heutigen Propheten und Vorbilder und ihre Botschaft nachzudenken"), passen inzwischen in ein allgemein weit verbreitetes und dominierendes Weltbild.

Vielleicht überkommt den Herrn Erzbischof auch bald die Götterdämmerung.

Jedenfalls hat mein Gott ewig Bestand und folglich geht für mich auch die Welt nicht unter...denn ihr Schicksal unterliegt einem Gott und nicht irgendwelchen Propheten und Göttern.

Gruß
Schwalbe

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Daniel @, Samstag, 13.04.2019, 16:34 (vor 37 Tagen) @ Schwalbe

Die heutige Meldung bezüglich der Aussagen des Erzbischofs Heiner Koch ("Mich erinnern die Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem" und der Palmsonntag sei auch ein guter Anlass "auch über unsere heutigen Propheten und Vorbilder und ihre Botschaft nachzudenken"), passen inzwischen in ein allgemein weit verbreitetes und dominierendes Weltbild.

Hallo Schwalbe,

auch ich bin bei dieser Meldung fast vom Stuhl gefallen. Die Grenze zur Blasphemie ist bei solch einem Vergleich bei weitem überschritten...

LG Daniel

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Odin, Samstag, 13.04.2019, 16:38 (vor 37 Tagen) @ Schwalbe

Hallo

Es ist biblischer Konsensus, dass diese unsere irdische Welt untergehen wird.
Das ist auch mit den Ergebnissen der Naturwissenschaft vereinbar. Nur ist die
Zeitskala da eine andere. Für uns aus unserer Sicht geht die Welt schon dann
unter, wenn sie für uns nicht mehr bewohnbar ist, nicht erst dann wenn unser
Globus nicht mehr existiert. In der Bibel ist uns "ein neuer Himmel und eine
neue Erde" verheissen. Das ist Bildsprache, aber es bedeutet dass diese Erde
für uns nur ein Übergangsstadium ist, die nötige Wegstation auf unserem Weg zu
Gott. Allerdings würde ich gern mein eigenes zeeitlich begrenztes Erdenleben
gern noch friedlich auf einer halbwegs bewohnbaren Erde verbringen, für die
paar Jahre, die mir noch bestimmt sind.

Odin

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Kukuk, NRW, Samstag, 13.04.2019, 17:20 (vor 37 Tagen) @ Schwalbe

Jedenfalls hat mein Gott ewig Bestand und folglich geht für mich auch die Welt nicht unter...denn ihr Schicksal unterliegt einem Gott und nicht irgendwelchen Propheten und Göttern.

Liebe Schwalbe,

Du hast mir voll aus dem Herzen geschrieben. :-)
Ich weiß, das mein Erlöser lebt und er wird als letzter auf Erden stehen. Das gibt mir die innere Sicherheit, das nichts gegen den Willen Gottes geschieht.
Wird die Erde untergehen? In den nächsten ca 1000 +/- x Jahren sicherlich nicht. Was untergehen wird ist dieses System, diese Zeitperiode. Wenn den Menschen jetzt schon Angst und Bange wird, warten wir es mal ab, wie es wird, wenn die Zeit der Gerichte Gottes beginnt. Darüber würde ich mir Sorgen machen, wenn ich mein Verhältnis zu Jesus nicht geklärt habe.
Der Mensch erntet was er ausgesät hat. Er sollte über die Erde herrschen. Toller Herrscher, hat alles kaputt gemacht.
Die Schöpfung seufzt in Erwartung der Erlösung, schreibt Paulus. Ihr Seufzen wird wohl immer leiser, denn allein wenn ich an die ausgestorbene Tierwelt denke ist es recht still geworden.
Da wird in alle Richtungen an unserer Gewissen appelliert. Wozu? Wird doch eh nur weiter Geld mit geschunden. Da werden Millionen ausgegeben um irgendeinen Käfer umzusiedeln, aber kaum haben wir Wölfe sollen sie abgeschossen werden. Tiere? Ja, aber nur nicht in unserem Land.
Da geben wir seit Jahrzehnten Geld für den grünen Punkt, damit Plastikmüll recycelt wird, nur haben wir den Müll in den Meeren.
Ah, Flugreisen....kam grad gestern die Meldung, das hundertausende in den Urlaub geflogen sind. Um das Gewissen zu beruhigen gibt es nun eine Organisation da kann man für seinen Emissionsausstoß bezahlen. Wird je nach Flugkilometer errrechnet und man kann zahlen dafür.
Emissionshandel ist eh seit Jahren ein sehr lukratives Geschäft.
Sind die denn alle völlig verblödet? Ich sage mal ja, sind sie. Verstockte Herzen, verdunkelter Geist und mit Hurra in den Untergang.
Das wird noch viel viel schlimmer.
Ach ne, wir steigen um auf Elektro Autos. Hurra, gerrettet. Hat sich mal wer damit beschäftigt woher die Rohstoffe dafür kommen? Ich sah vor einiger Zeit einen Bericht über den Abbau, wo kleine Kinder in primitiven Erdlöchern graben und dafür ein paar Cent erhalten. Die waren z.Teil 4 Jahre alt. Aber Hauptsache der zufriedene Europäer hat ein ruhiges Gewissen.
Ich habe keine Angst vor einer Klimakatastophe.
Denn ich kenne die Bibel und weiß was kommen wird. Steht alles beschrieben und geschrieben.
Da schaue ich eher auf das politische Geschehen, das sehr genau in Richtung Jakobs Drangsal geht.
Sollten die, die sich fürchten (damit meine ich auch Dich,lieber Odin) ihr Verhältnis zu Jesus klären. Allein die Bibel zu kennen und der Kirche nachzurennen reicht nicht aus. Allein Jesus kann retten. Allein er wird eins mit Dir, er ist der Herr. Da gilt kein:
Aber ich will! Nein, da gilt nur eins: Herr, Dein Wille geschehe, egal was kommt.
Übrigens, ich bete beinahe täglich darum, das Gott dem hier ein Ende bereitet. Denn je tiefer ich in den Kaninchenbau eindringe, desto angewiderter und entetzter bin ich über den wahren Zustand dieser Welt. Ich bete für die Leidenden, die Benutzen, die Verfolgten, Hungernden und
Armen. Ich bete, das Gott ihr Rufen hört und sie errettet.
LG
Kukuk

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Kukuk, NRW, Samstag, 13.04.2019, 18:21 (vor 37 Tagen) @ Kukuk

Nachtrag:
Las grad folgenden Artikel:
Was Fr. Roth so zur Klimarettung macht:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/um-klima-zu-retten-claudia-roth-fliegt-41-000-km-um-die-welt-inklusive-fidschi-a2854917.html

Kurzer Auszug :
Die Öko-Bilanz der Langstrecken-Flüge: verheerend! Der CO2-Anteil pro Person beträgt – wohlwollend gerechnet – etwa 17 Tonnen! Möglich ist es, diese Emissionen durch Geldzahlungen auszugleichen,“ schreibt die Zeitung.

Jetzt schreiben die genau das was ich vorhin schrieb......:-D :-D :-D

50 Tonnen CO2 + 40.000 km: Claudia Roth jettet & rettet das Weltklima!

zitrone, Samstag, 13.04.2019, 18:58 (vor 37 Tagen) @ Kukuk
bearbeitet von zitrone, Sonntag, 14.04.2019, 10:20

Nachtrag:
Las grad folgenden Artikel:
Was Fr. Roth so zur Klimarettung macht:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/um-klima-zu-retten-claudia-roth-fliegt-41-000-km-um-die-welt-inklusive-fidschi-a2854917.html

Kurzer Auszug :
Die Öko-Bilanz der Langstrecken-Flüge: verheerend! Der CO2-Anteil pro Person beträgt – wohlwollend gerechnet – etwa 17 Tonnen! Möglich ist es, diese Emissionen durch Geldzahlungen auszugleichen,“ schreibt die Zeitung.

Jetzt schreiben die genau das was ich vorhin schrieb......:-D :-D :-D


50 Tonnen CO2 + 40.000 km: Claudia Roth jettet & rettet das Weltklima!

Hallo,

ja, die Verlogenheit dieser selbsternannten Klimapriester scheint grenzenlos.....Wasser predigen und Wein saufen....diesen Vorwurf erhob Jesus schon einmal gegenüber der jüdischen Priesterkaste seinerzeit.

Würde es keine Klimaveränderung geben, würde es kein Leben auf unserem Planeten geben!!! Es wäre immer noch Eiszeit. Physikalische und astronomische Einflussfaktoren auf das Wetter und damit auf das Klima, werden nicht in die Untersuchungen einbezogen. Aus einer Theorie wird eine Wahrheit gemacht. Die übliche Praxis in der Wissenschaft, dass man eine Theorie solange einer Kritik unterziehen muss, bis der tatsächliche Beweis ihrer Richtigkeit erbracht ist, wird heute als Leugnung diskreditiert.
Es erinnert mich an die 68er - Sexuelle Befreiung - in den von APO-Linken geführten Berliner Kinderläden, wo Kinder wie Erzieher nackt herumliefen, weil es die "Erzieher" so wollten. Manch eine/r von den damaligen sexuell Befreiten kann bis heute keine normale Beziehung aufbauen oder leben. Ein solches Ergebnis bekommt man, wenn man Kinder instrumentalisiert

Als bibelgläubiger Mensch halte ich mich an diese Zusage:

„Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und
Winter, Tag und Nacht“ (1. Mose, 8, 22). In der Sintflutgeschichte wird von Zusage Gottes an
seine Schöpfung berichtet, unterstrichen mit dem Hinweis auf den Regenbogen als Zeichen.

Was ist, wenn Gott anstelle von CO2 das Klima lenkt?

Einen deutlichen Erwärmungstrend zeigt jedoch die Messstation am Frankfurter Flughafen; sehr schön korrelierbar mit der Zunahme des Flugverkehrs.
http://tinyurl.com/jm3sbs4


z

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Odin, Samstag, 13.04.2019, 19:32 (vor 37 Tagen) @ Kukuk

Hallo Kukuk

Mein Verhältnis zu Jesus kläre ich übermorgen Abend.
Da ist Beichte, da gehe ich zu meinem Beichtvater
Pater Anders Piltz und bekenne meine Sünden. Danach
werde ich eine Beichtaufgabe und die Absolution
erhalten. Jesus hat zugesagt, dass diese Beichte
gültig ist. Danach kann ich wieder neu versuchen
diesmal nach Möglichkeit nicht mehr zu sündigen.

Odin

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

zitrone, Samstag, 13.04.2019, 19:37 (vor 37 Tagen) @ Odin

Hallo Kukuk

Mein Verhältnis zu Jesus kläre ich übermorgen Abend.
Da ist Beichte, da gehe ich zu meinem Beichtvater
Pater Anders Piltz und bekenne meine Sünden. Danach
werde ich eine Beichtaufgabe und die Absolution
erhalten. Jesus hat zugesagt, dass diese Beichte
gültig ist. Danach kann ich wieder neu versuchen
diesmal nach Möglichkeit nicht mehr zu sündigen.

Odin

??????????....mehr kann ich dazu nicht schreiben.

z

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Odin, Samstag, 13.04.2019, 19:40 (vor 37 Tagen) @ zitrone

Fragezeichen ?

Das nennt sich das heilige Sakrament der Versöhnung oder der Busse.

Jesus hat uns selbst aufgefordert Busse zu tun und umzukehren, wenn
wir einen falschen Weg (Sünde) betreten haben.

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Kukuk, NRW, Samstag, 13.04.2019, 20:03 (vor 37 Tagen) @ zitrone

Hallo Kukuk

Mein Verhältnis zu Jesus kläre ich übermorgen Abend.
Da ist Beichte, da gehe ich zu meinem Beichtvater
Pater Anders Piltz und bekenne meine Sünden. Danach
werde ich eine Beichtaufgabe und die Absolution
erhalten. Jesus hat zugesagt, dass diese Beichte
gültig ist. Danach kann ich wieder neu versuchen
diesmal nach Möglichkeit nicht mehr zu sündigen.

Odin


??????????....mehr kann ich dazu nicht schreiben.

z

:-D
Das war so ungefähr die Antwort die ich mir nach allem was ich bisher gelesen habe gedacht habe.
Schon traurig, wie die Schafe in die Irre gehen.
LG
Kukuk

Ausserbiblische Endzeitindikatoren

Odin, Samstag, 13.04.2019, 21:03 (vor 37 Tagen) @ Kukuk

Ich weiss dass die katholische Sakramentslehre hier nicht angesehen ist. Das muss man mir nicht erst noch beweisen. Ich möchte aber trotzdem höflich darum bitten, dass man sie mir belässt.

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Mittwoch, 10.04.2019, 18:26 (vor 40 Tagen) @ Appzerus

Steht das Klima unserer Erde kurz vor dem Zusammenbruch und ist der Mensch der Verursacher? Ist das wirklich unser größtes Problem?

https://www.youtube.com/watch?v=HEhPkKY8L3I

z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Odin, Donnerstag, 11.04.2019, 08:31 (vor 40 Tagen) @ zitrone

Unser Problem ist ein ganz anderes:

Wir sind heute so viele Menschen, dass wir grosse systemische Veränderungen auf unserem Planeten nicht mehr wegstecken können, Das unterscheidet uns ganz wesentlich vom Mittelalter oder von der Römerzeit. Im Mittelalter hat man auf das Warmklima reagiert, indem man vorher nicht nutzbare Gebiete urbar gemacht hat. Europa sah 1200 ganz anders aus als 900, nicht nur politisch. Heute haben wir diese Freiheit nicht mehr, denn die Erde ist fast überall gestopft voll. Jeder Verlust an bewohnbaren Gegenden führt autmatisch in Katastrophen in Form riesiger Fluchtbewegungen. Die Flüchtlingsströme an der Südgrenze der USA und im Mittelmeer bestehen zu einem nicht unbedeutenden Teil aus Klimaflüchtlingen, deren Heimat sie nicht mehr ernähren kann. Dass sie selber durch Massenvermehrung auch dazu beigetragen haben das Problem zu verschlimmern kann man ihnen zwar kollektiv zum Vorwurf machen, aber nicht jedem Einzelnen.

WARUM sich das Klima verändert - zur Zeit noch eher in der positiven Richtung "wärmer" - ist unerheblich. Es ist gar nicht entscheidend ob wir das sind oder natürliche Schwankungen. Entscheidend ist dass wir so oder so nicht (mehr) damit zurecht kommen.

Aber eine Sache: gesetzt den Fall wir sind nicht selber die Verursacher der derzeitigen Erwärmung:

Dann haben wir auch keinen Hebel, um einer unerwünschten Abkühlung oder gar einer neuen kleinen oder grossen Eiszeit etwas entgegen zu setzen. Würde die Behauptung stimmen, dass wir die Erwärmung selber verursachen, dann könnten wir z.B. einer nahenden Eiszeit entgegenwirken, indem wir fossile Brennstofffe verheizen wie verrückt. Wenn wir aber mit unserem Ausstoss von Verbrennungsgasen NICHTS bewirken, dann können wir durch unser Verhalten weder die derzeitige Erwärmung noch eventuelle zukünftige Abkühlungen gezielt in unserem Sinne beeinflussen.

Odin

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

zitrone, Samstag, 13.04.2019, 11:21 (vor 37 Tagen) @ Odin

"Der Weltuntergang findet nicht statt!"

Zu Gast bei Rüdiger Safranski und Peter Sloterdijk:
Prof. Gerd Ganteför, Experimentalphysiker und Klima-Theoretiker
Frank Schätzing, Autor


https://www.youtube.com/watch?v=aZyqsfXKo8I

z

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Odin, Samstag, 13.04.2019, 16:33 (vor 37 Tagen) @ zitrone

Hallo

Ich bin immer noch der Meinung dass der endlose Zwist "Sind wir schuld
oder sind wir nicht schuld" an der Hauptfrage vorbei geht. Egal ob wir
schuld sind oder nicht - wir können uns angesichts der Grösse unserer
Weltbevölkerung keinerlei grössere Klimaveränderungen leisten. Das lässt
unsere globale Ordnung nicht zu.

Odin

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Schwalbe, Samstag, 13.04.2019, 16:44 (vor 37 Tagen) @ Odin

Hallo Odin!

Es geht meiner Überzeugung nach im Kern nicht darum, was wir uns leisten können und was unsere globale Ordnung zulässt oder nicht zulässt.

Die göttliche Ordnung gibt den Ausschlag und ist die Basis allen Seins, auf der Erde und im gesamten Kosmos.

Gruß
Schwalbe

Nobelpreisträge und Physiker Ivar Giaever entlarvt den Klimaschwindel

Odin, Samstag, 13.04.2019, 19:28 (vor 37 Tagen) @ Schwalbe

Hallo

Deshalb ja die Endzeit. Da unsere von Menschen gemachte weltliche
Ordnung sich nicht in die göttliche fügt, wird sie beseitigt oder
beseitigt sich teilweise sogar selber. Da Gott das weiss, hat Er
es uns in der Bibel bereits vorhergesagt.

Odin

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Odin, Samstag, 16.03.2019, 10:54 (vor 65 Tagen) @ zitrone

Der Klimawandel ist messbar und nachweisbar. Er ist keine Lüge. Strittig hingegen ist, ob und inwieweit wir Menschen ihn verursachen und verstärken, oder ob er auch so stattfinden würde. Der letzte schnelle und dramatische Klimawandel vor 12000 Jahren war garantiert nicht von Menschen gemacht, hat aber trotzdem stattgefunden und die Eiszeit beendet, weswegen wir ja auch Jahrtausende Zeit hatten, um allmählich unsere Kultur und unsere moderne Zivilisation aufzubauen. Und das in Gegenden, die damals unter einer Eisschicht lagen, wo wir heute aber angenehm leben können.

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Odin, Sonntag, 07.04.2019, 11:07 (vor 43 Tagen) @ Odin

Hallo

Das Hauptproblem mit dem Klimawandel ist gar nicht die Frage, ob wir ihn selber mit verursachen.

Denn WENN wir ihn mit verursachen (Ausstoss von "Treibhausgasen"), dann sind wir politisch global nicht in der Lage unser Verhalten so zu ändern, dass die Notbremse gezogen wird.

Sind wir aber mit unserer Verbrennug fossiler Energieträger NICHT Mitverursacher, können wir ohnehin nur passiv mitbeobachten, was da spontan und ohne unser Zutun passiert. Da sollten wir dann noch froh sein, dass es in den letzten Jahren leicht "aufwärts" geht und nicht abwärts in eine neue Eiszeit.

In jedem Fall ist aber die Frage eine ganz andere.

Im mittelalterlichen Klimaoptimum und auch in der Warmzeit der Römer konnte man die Wärme als Gottesgabe dankbar annehmen. Man wusste es nicht einmal. Es war einfach so.

Heute sind wir so viele Menschen, dass unser globales System KEINERLEI Veränderungen verträgt, nicht nach oben und nicht nach unten. Denn bei beiden Veränderungen geht wertvoller Lebensraum verloren. Zwar entsteht anderer nutzbarer Lebensraum, aber der kann nicht einfach nach Bedarf an diejenigen neu verteilt werden, die ihren alten Lebensraum verlieren - etwa in Polynesien, in Bangla Desh, in grossen Teilen von Afrika oder auch bei uns in Holland und Norddeutschland. Dem stehen starre politische Strukturen entgegen. Wir können nicht plötzlich ausnutzen, wenn Teile von Sibirien bewohnbarer werden, denn Sibirien gehört den Russen. Wir können auch nicht plötzlich Grönland besiedeln, wenn das Eis verschwindet und dort einfache Landwirtschaft möglich wird.

Übrigens waren die Wikingersiedlungen auf Grönland ein Opfer der kleinen Eiszeit. Die hat ihnen damals um 1400 den Garaus gemacht.

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Schwalbe, Sonntag, 07.04.2019, 11:51 (vor 43 Tagen) @ Odin

Hallo!

Nichts ist so beständig wie der Wandel! Das gilt seit die Erde besteht und es wird sich nichts daran ändern.

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Odin, Sonntag, 07.04.2019, 12:17 (vor 43 Tagen) @ Schwalbe

Sehr tröstlich ! Was tun mit 7-8 Milliarden Menschen auf einem zum Platzen vollgepfropften Planeten ? Wir HABEN keine Ausweichräume mehr !

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

zitrone, Sonntag, 07.04.2019, 16:46 (vor 43 Tagen) @ Odin

Sehr tröstlich ! Was tun mit 7-8 Milliarden Menschen auf einem zum Platzen vollgepfropften Planeten ? Wir HABEN keine Ausweichräume mehr !

Denn unser Bürgertum ist in den Himmeln, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus als Heiland erwarten. Philipper 3,20

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, so wollte ich zu euch sagen: Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten.
https://bibeltext.com/john/14-2.htm

Dies ist eine Zusage an den Glaubenden und damit seine Zuversicht.
Der Glaubende ist eh nur Wanderer zwischen zwei Welten....

z

Klimawandel? Alles schon mal dagewesen

Odin, Sonntag, 07.04.2019, 20:17 (vor 43 Tagen) @ zitrone

Das weiss ich. Trotzdem sähe ich gern, wenn auf diesem unserem Planeten noch ein paar Jahrhunderte Menschen wohnen könnten, bis auch sie in den Wohnungen unseres Vaters im Himmel aufgenommen werden.

Lügen über den Klimawandel

Appzerus, Dienstag, 07.05.2019, 23:36 (vor 13 Tagen) @ zitrone

... "Lassen Sie sich über die Ergebnisse von Schwermetallen und Pestiziden für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel informieren

Natural News steht kurz vor der Veröffentlichung von Labortestergebnissen für handelsübliche Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Tierfutterprodukte, die Schwermetalle, Mineralstoffe, Pestizide und Herbizide betreffen. Diese Angaben werden ausschließlich für die Abonnenten von Natural News E-Mail-Newsletter (KOSTENLOS) veröffentlicht und NICHT auf der Website veröffentlicht. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an und achten Sie in den nächsten Wochen auf Labortestergebnisse.

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere E-Mail-Ankündigungsliste zu abonnieren (verwenden Sie jedoch kein Google Mail). Ihre Privatsphäre ist geschützt und Sie können jederzeit abbestellen. Wenn Sie sich unserer E-Mail-Liste nicht anschließen, können Sie unsere wertvollen Inhalte möglicherweise nie mehr über Facebook, Google oder YouTube sehen. CENSORSHIP hat jetzt das EXTREME-Niveau im gesamten Netz erreicht. Die Wahrheit wird erstickt. Abonnieren Sie jetzt, wenn Sie der wahnsinnigen Blase falscher Realität entgehen möchten, die von Google und Facebook vorangetrieben wird."...

das war das erste,was nach dem Aufrufen der besagten Seite auf blitzte ;-)
meinst nicht das auch hier bewusste Meinungsmache (Strategie gewisser Lobbyisten )steckt ?

das es einen Klimawandel gibt, bedarf "ich"keiner Studien von wem auch immer, dafür bin ich alt genug, um die Veränderungen aus gesundem Menschenverstand zu erkennen ,ja ich weiß auch die hat es schon immer mehrfach in der Erdgeschichte gegeben (jedoch nicht, bewiesenermaßen in so relativ kurzen Zeitintervallen ) ob nun "wir" oder etwas anderes letztendlich ursächlich dazu beitragen, ist doch eigentlich gar nicht die Frage ...
steht nicht geschrieben ,das Gott die verderben wird ,die die Erde verderbt haben ...
(ein drittel aller Lebewesen im Meer vernichtet sind ... mittlerweile mehr Plastik im Meer als Lebewesen... aber wir tragen Deiner Meinung nach nicht dazu bei ? kann ich leider nicht verstehen

Lügen über den Klimawandel

Indira, Mittwoch, 08.05.2019, 11:14 (vor 12 Tagen) @ Appzerus

Hallo Appzerus,

ich glaube, dass da einfach alles durch einander gemischt wird. Es leugnet ganz sicher niemand den Klimawandel und es gibt seriöse Studien darüber, dass der nicht vom Mensch gemacht bzw. vernachlässigbar ist. Es geht wieder um reine Abzocke und Schikane. Wie kann es sein, dass man in deutsche Städte nicht mehr mit dem Auto fahren darf, die Leute gute Autos verkaufen (müssen) und man hört bzw. liest absolut nichts darüber, dass diese Autos in die Nachbarländer billigst verkauft werden, genau so weiss ich, dass uralte Autos nach Afrika verschoben werden. JEDEN Tag sehe ich viele Autos mit div. Visitenkarten (ich kaufe dein Auto). Eine Bekannte hat dort einmal angerufen und diese Autos holen Afrikaner und das alles wird dann dorthin verschifft. Hast du darüber schon einmal etwas gelesen? Ist es egal, wenn in den Nachbarländern genau diese Autos dann fahren? Das allein zeigt ja schon die Doppelzüngigkeit auf.

Gott sieht alles und läßt es (noch) zu, unser Schöpfer wird eingreifen, wenn ER es für richtig erachtet. Es läuft ja immer nach genau demselben Strickmuster ab und die Leute fallen immer wieder darauf rein. Abzocke und die neue Klimareligion

Etwas anderes ist die Vermüllung, die sehr wohl durch uns verursacht wird. Aber da sollen sich einmal all die Gretelanhänger selbst an der Nase nehmen und da kann auch Jeder SOFORT damit beginnen, ohne einen Obulus an div. Hintermänner abliefern zu müssen. Im Gegenteil, da bleibt einem noch etwas übrig, wenn man all den Schmarrn, der kreuz und quer über die Meere da daherkommt, nicht mehr kauft.

Glaubst du wirklich, dass es dem Klima nützt, wenn du jetzt auf deinen Diesel verzichtest und der dann bei uns (Österr.) herumfährt? Im Gegenteil, ich reibe mir die Hände über ein gutes und billiges Auto.

Diese Verar..... grenzt langsam an Lächerlichkeit, aber fällt leider auf fruchtbaren Boden (jahrzehntelange Gehirnwäsche macht's möglich.

LG
Indira

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum