Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt?? (Prophezeiungen)

zitrone, Sonntag, 24.03.2019, 09:40 (vor 148 Tagen)

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

In Israel feiert man gerade Purim, als Trump seine Absicht verkündet. Sicher kein Zufall, wenn man die Geschichte des alten Persiens mit Purim kennt. So wurde auch der Irakkrieg 2003 an Purim begonnen und derzeit steht das neue Persien - der Iran - mit seinen Truppen unmittelbar an der Grenze zu Israel und der Geist des Iran, Israel vernichten zu wollen, ist eben ein alter Geist.....



Israels Führer schwärmen über Trumps Golan-Anerkennung, ein Purim-Wunder

https://www.timesofisrael.com/israeli-leaders-gush-over-trumps-golan-statement-a-purim-miracle/


z

Rumänien verlegt Botschaft nach Jerusalem

zitrone, Sonntag, 24.03.2019, 15:50 (vor 148 Tagen) @ zitrone

Rumänien verlegt Botschaft nach Jerusalem

Kukuk, NRW, Montag, 25.03.2019, 00:50 (vor 148 Tagen) @ zitrone

Warum Trump die Golanhöhen anerkennt?
Ich vermute um zu zeigen, das er fest zu Israel steht. Der Iran macht intensive Kriegsvorbereitungen gegen Israel.
Trumps Agenda beinhaltet, nachdem er in den USA aufgeräumt hat (dazu ist die Veröffentlichung des Müller Berichtes ein entscheidender Schritt), die Befreiung Israels von Bedrohungen.
Haram war doch persische Minister, der das Volk Israel vernichten wollte.


http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/35219/Default.aspx

LG
Kukuk

Müller Bericht

Eugen @, Donnerstag, 13.06.2019, 10:31 (vor 67 Tagen) @ Kukuk
bearbeitet von Eugen, Donnerstag, 13.06.2019, 11:35

Trumps Agenda beinhaltet, nachdem er in den USA aufgeräumt hat (dazu ist die Veröffentlichung des Müller Berichtes ein entscheidender Schritt), die Befreiung Israels von Bedrohungen.

Hallo

Der Müller Bericht ist nach 2 Jahren, 2 Monaten am 3 Tag am 22.3 vorgestellt worden.(222 Tage zwischen der Amteinführung und dem Müllerbericht)
Also war es sein dritter Tag im dritten Monat im dritten Jahr.
Anstatt sofort den Gegenangriff zu starten, wartet er 2 Monate und 2 Tage, bis er den Spieß umdreht und beauftragt Barr, sich die ganze Angelegenheit anzuschauen. Ausgerechnet am 23 Mai, 222 verbleibende Tage in diesem Jahr.

In einer Direktive befahl Herr Trump der CIA und den 15 anderen Geheimdiensten des Landes, bei der Überprüfung mitzuarbeiten, und erteilte Herrn Barr die Befugnis, ihre Dokumente einseitig freizugeben. Der Umzug - der nur wenige Stunden nach der erneuten Erklärung des Präsidenten erfolgte, dass diejenigen, die die Ermittlungen leiteten, Verrat begangen hatten - verschaffte Herrn Barr enormen Einfluss auf die Geheimdienste und enorme Macht darüber, was die Öffentlichkeit über die Wurzeln der Russland-Ermittlungen erfährt.

https://www.nytimes.com/2019/05/23/us/politics/trump-barr-intelligence.html

Ab Minute 8 nimmt der dazu Stellung.

https://www.youtube.com/watch?v=EizNtbHmdf4


Es sieht danach aus, als ob er diesen Bad People auf der Bush Beerdigung ein Ultimatum gestellt hat.

https://de.sputniknews.com/politik/20181206323198445-trump-bush-besuch-wagenkolonne/

US-Präsident Donald Trump hat George und Laura Bush in einem etwa 230 Meter vom Weißen Haus entfernten Gasthaus besucht. Dafür brauchte er eine Karosse und sieben Begleitautos, wie die Zeitung „Washington Post“ schreibt.

Das Blair House Gasthaus liegt knapp 230 Meter vom Weißen Haus entfernt.

Der Besuch von Trump und seiner Frau Melania dauerte nur 23 Minuten.

George der alte Freimaurer(geboren am 22.2.1732) war der erste Präsindent der Vereinigten Staaten von Amerika.

Amtszeit als Präsident: 30. April 1789 – 4. März 1797

In diesem Jahr findet das 230. Jubiläum seit der Gründung und das 222. Jubiläum seines AmtsEndes statt.

23 Tage nach dem 230 Jubiläum ist der 23 Mai.
Interessant ist auch die siebenfache Begleitung.

https://www.youtube.com/watch?v=D6harkNVJVM

Sprüche 21
1 Wie man Wasser durch Kanäle leitet, so lenkt der HERR die Gedanken des Königs, wohin er will. 2 Der Mensch hält sein Handeln für richtig; aber der HERR prüft auch, was in seinem Herzen vorgeht. 3 Der HERR will, dass die Menschen tun, was gut und richtig ist; das ist ihm lieber als ihre Opfergaben

LG Eugen

Müller Bericht

zitrone, Donnerstag, 13.06.2019, 16:44 (vor 67 Tagen) @ Eugen


Hallo

Der Müller Bericht ist nach 2 Jahren, 2 Monaten am 3 Tag am 22.3 vorgestellt worden.(222 Tage zwischen der Amteinführung und dem Müllerbericht)


Schädel und Knochen 322

https://www.facebook.com/IranBild/posts/1731418010420113/

GRuss
z

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Odin, Montag, 25.03.2019, 10:17 (vor 147 Tagen) @ zitrone

Der Geist des Iran war nicht immer feindlich gegenüber Israel. Gerade zu biblischer Zeit war es der Iran - das Achämenidische Reich - der Israel aus Babylon befreit und den Juden den Wiederaufbau von Jerusalem und des Tempels gestattet hat. Der Ausrutscher im Buch Esther war die Intrige eines Wesirs, die dann aufflog, und nicht offizielle persische Politik. Überhaupt ist uns das alte vorislamische Persien im Geschichtsunterricht wegen der Perserkriege in Griechenland völlig einseitig negativ dargestellt worden. Es war für damalige Massstäbe fortschrittlich und weltoffen. Weltoffener als die Griechen mit ihren ewigen Reibereien zwischen den Stadtstaaten.

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Schwalbe, Montag, 25.03.2019, 12:18 (vor 147 Tagen) @ zitrone

Hallo Zitrone!

Es macht mich immer misstrauisch, wenn ein Land beständig als Prügelknabe im internationalen Medientenor herhalten muss - in diesem Fall der Iran. Das dient aus der Erfahrung der letzten Jahre ganz anderen Weltnationen als Vorwand, irgendwie etwas mit militärischen Mitteln in die Wege zu leiten - hier dürfte das der Wunsch nach einer Neuordnung in einem sehr großen Gebiet sein, Begehrlichkeiten sind unverkennbar und denen steht der Iran im Weg.
Die Iraner werden als weltweites Feinbild aufgebaut, Saudi-Arabien wird von allen umschmeichelt - das passt doch nicht. Die Sprüche manch starker Männer aus dem Iran sind für muslimische Länder nicht unüblich. Die Iraner selbst habe ich ausnahmslos als gebildete und höfliche Menschen in Erinnerung - ganz im Gegensatz zu den Bürgern die mir sonst aus dieser Richtung bis jetzt über den Weg gelaufen sind. Vielleicht kann mir hier mal jemand auf die Sprünge helfen.

Lieber Gruß
Schwalbe

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Odin, Montag, 25.03.2019, 15:33 (vor 147 Tagen) @ Schwalbe

Das kann ich bestätigen. Meine Erfahrung mit Iranern ist genau dieselbe. Nicht die Iraner sind die Hitzköpfe, die Allahu akhbar schreien und dabei Bomben zünden oder um sich schiessen ooder stechen der mit Kfz in Menschenmassen rasen. Das sind immer Sunnis, niemals Schias. Ich habe etliche Iraner kennengelernt, und das waren immer ruhige, gebildete und besonnene Menschen, hilfsbereit und freundlich. Wohl dem, der solche Freunde hat.

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

zitrone, Montag, 25.03.2019, 16:54 (vor 147 Tagen) @ Odin

Das kann ich bestätigen. Meine Erfahrung mit Iranern ist genau dieselbe. Nicht die Iraner sind die Hitzköpfe, die Allahu akhbar schreien und dabei Bomben zünden oder um sich schiessen ooder stechen der mit Kfz in Menschenmassen rasen. Das sind immer Sunnis, niemals Schias.


Hallo O.,

diese Aussage ist einfach falsch! Die Schhiiten haben nämlich dem Selbstmordmörder die Auszeichnung des Märtyrers verliehen...........

Es bedurfte der Beihilfe der islamistischen Schiiten, um die Kluft zwischen Märtyrerverherrlichung und Selbstmordkultur zu schließen.

1982, im Krieg zwischen dem Irak und dem Iran, schickte Irans Revolutionsführer Khomeini erstmals Tausende iranischer Kinder in den sicheren Tod: Er veranlasste sie, die Minenfelder mit ihren jungen Körpern zu räumen, um, so die Propaganda, ins Paradies zu kommen.


https://www.mena-watch.com/warum-sich-islamisten-in-die-luft-sprengen/

z

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Odin, Montag, 25.03.2019, 19:24 (vor 147 Tagen) @ zitrone

Hallo

In den letzten Jahrzzehnten sind es andere -
sunnitische - Länder, die sich durch Selbst-
mordattentäter und andere Dschihadisten
hervrtun.

Frank

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Kukuk, NRW, Dienstag, 26.03.2019, 10:32 (vor 146 Tagen) @ Odin

Warum schaue ich bei Israel, Iran und anderen Ländern im Nahen Osten immer etwas genauer hin?
Weil sie Teil biblischer Prophetien sind. Es wird um den Versuch gehen Israel zu vernichten.
Da ich an die biblischen Prophetien glaube, werden sie auch so eintreffen wie beschrieben. Der Iran gehört da ganz klar mit dazu.
LG
Kukuk

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Schwalbe, Dienstag, 26.03.2019, 11:46 (vor 146 Tagen) @ Kukuk

Die biblische Prophetie ist meines Erachtens nur ein Aspekt um das aktuelle Weltgeschehen besser zu verstehen. Die Feinde, die Israel umgeben, stehen laut AT schließlich in einem engen Verwandtschaftsgrad zu den Juden. Für mich liegt daher einer der Schlüssel auch im Buch Esther, auch was die Rolle des Iran (heutiger Bezug) betrifft. Momentan von Interesse - wer greift zuerst an und welcher Hinterhalt/Heimtücke wird von wem gelegt? Was ist mit einem "neuen" Exil? Welche "Feinde" erretten die Juden letztlich?

Lieber Gruß
Schwalbe

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Kukuk, NRW, Dienstag, 26.03.2019, 12:42 (vor 146 Tagen) @ Schwalbe

Ich stelle einen Link von bibelkommentare zum Thema :"Prophetische Zeitzeichen: Israel und seine arabischen Nachbarstaaten – Schatten prophetischer Ereignisse" rein.
Hier wird die Zukunft der geannten rein aus biblischer Sicht beschrieben.
Es geht nicht nur um das Verstehen des Weltgeschehens, es geht auch darum zu erkennen an welchem Punkt von Gottes Plänen wir uns befinden.

Hier der Link:
https://www.bibelkommentare.de/kommentare/k-6553/prophetische-zeitzeichen-israel-und-seine-arabischen-nachbarstaaten-schatten-prophetischer-ereignisse/3-die-arabischen-staaten

Alles gehört zusammen. Israel, der Nahe Osten, der Abfall des Christentums, das vermehrte öffentliche Auftreten von Satanismus etc, die Islamisierung Europas.
Es wird schließlich dazu führen, das der Antichrist auftritt, Jakobs Drangsalzeit, Europa in der Diktatur, die Gerichte Gottes ( Offenbarung) Bis schließlich Jesus zurück kommt und das 1000 jährige Reich beginnt.
LG
Kukuk

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

Odin, Dienstag, 26.03.2019, 20:59 (vor 146 Tagen) @ Kukuk

Hallo

Was die Islamisierung Europas angeht hat uns die Bibel
auch ein Zeichen der Hoffnung gegeben. Es ist das Bild
der Frau, die mit der Sonne bekleidet ist und auf dem
Mond steht und vom Drachen verfolgt wird. Siehe
Offenbarung 12, 1+2 und dann wieder später im Kapitel.
Die Frau gebärt ein Kind, das der sie verfolgende Drache
verschlingen will. Die Frau ist eindeutig Maria, das
Kind Jesus, der Drache eine dem Gottesshn feindlich
gesonnene Macht.

Die Frau wird auch als Sinnbild der Kirche verstanden.

Sie hat den Mond unter ihren Füssen. Der Mond ist das
Symbol des Islam. In der kathlischen Welt wird diese
apokalyptische Frau als "Mondsichel-Madonna" dargestellt,
die triumphierend auf der Mondsichel, also auf dem
Islam steht.

Botschaft: der christliche Glaube wird über den Islam
triumphieren.

Fragt sich nur wie sehr vorher der Islam über den
christlichen Glauben zu triumphieren scheint, bevor
Gott die Ordnung wieder herstellt.

Odin

Weshalb hat Trump genau jetzt das Golangebirge anerkannt??

zitrone, Dienstag, 26.03.2019, 17:43 (vor 146 Tagen) @ Schwalbe

Die biblische Prophetie ist meines Erachtens nur ein Aspekt um das aktuelle Weltgeschehen besser zu verstehen. Die Feinde, die Israel umgeben, stehen laut AT schließlich in einem engen Verwandtschaftsgrad zu den Juden. Für mich liegt daher einer der Schlüssel auch im Buch Esther, auch was die Rolle des Iran (heutiger Bezug) betrifft. Momentan von Interesse - wer greift zuerst an und welcher Hinterhalt/Heimtücke wird von wem gelegt? Was ist mit einem "neuen" Exil? Welche "Feinde" erretten die Juden letztlich?

Lieber Gruß
Schwalbe

Hallo,

ich hatte mit dem obigen Verweis auf Purim natürlich eine Absicht verbunden.....

Eine andere, merkwürdig erscheinende zeitliche Koinzidenz ist bei den beiden Kriegen gegen den Irak gegeben: Der erste Irak-Krieg endete nämlich – für viele überraschend plötzlich - am 28. Februar 1991, und just an diesem Tag begann das jüdische Purim-Fest.


Der nächste Krieg gegen den Irak wurde am 20. März 2003 begonnen.
Der zweite Krieg der USA (und weniger anderer Staaten, der sogenannten Koalition der Willigen) gegen den Irak wurde also am 20. März 2003 begonnen. Das Purim-Fest begann am 18. März 2003. Unmittelbar vor Beginn der Feierlichkeiten hatte George W. Bush am Vorabend eine TV-Ansprache gehalten, in der er Saddam Hussein ultimativ zur Kapitulation/Abdankung binnen 48 Stunden aufforderte, die irakische Bevölkerung würde befreit werden.......


Angriff am 19.März 2011 auf Libyen................................Purim
19.-20. März 2011 .....Zufall,..... mitnichten!

Der Krieg gegen den Irak 2003 offenbart eine besondere okkulte Handschrift:

Natürlich war es ein Zufall und kein Ritual als genau 555 Tage nach dem - 111 Tage vor Ende des Jahres verübten - Terroranschlag auf das Welthandelszentrum der 2. Golfkrieg in der Äquinoktial-Nacht des 20.03.2003 ( 23 ) begann. Und das die Hauptstadt des Irak auf dem 33. Breitengrad schon nach 3 Wochen fast kampflos eingenommen wurde.
Zufall auch, dass am 1. Mai 2003 ( druidischer Festtag der Beltane) um 3.33 Uhr Bush auf dem Flugzeugträger verkündete, eine Schlacht ist vorbei, aber der Krieg gegen den Terror geht weiter....diese Aussage von Bush war sehr "prophetisch", denn der Krieg gegen den Terror geht weiter und involvierte Syrien in die oben genannte Reihe..


Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut4, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen5 Mächte der Bosheit in der Himmelswelt6[/b]

Epheser 6,12


z

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum